logo

Hoffmann, Bernt: Handbuch des Autogenen Trainings, dtv, München, 1997, 632 S., 24,90 DM


Das gewichtige Werk hat nun nach längerer Zeit der Nichtverfügbarkeit eine Neuauflage erfahren. Es wurde von dem Kollegen Klaus Derra und von Sven Hoffmann überarbeitet. Das 1977 in Erstauflage erschienene Werk dürfte allen KollegInnen als wichtiges Nachschlagewerk bekannt sein. Nun wurde es erneut aktualisiert und um neuere kontrollierte Effektivitätsstudien erweitert. Inhaltlich und sprachlich wurde der Text sehr zurückhaltend aktualisiert. So ist weiterhin die Rede von einer Unterstufe und die Droschkenkutscherhaltung ist immer noch die in mehreren Abbildungen favorisierte Übungshaltung.
Nachdem die letzte Überarbeitung fünfzehn Jahre zurückliegt, stellten sich den Bearbeitern der zwölften Auflage neue Aufgaben. So sollte die relevante neuere Forschungsliteratur eingearbeitet werden, was besonders für die Grundlagen, die psychophysiologischen Bedingungen und die Erfolgskontrollen gilt. Hier zeichnen sich in den letzten Jahren verstärkt Aktivitäten ab. Während Grawe in der Metaanalyse bis 1984 lediglich 13 Studien zum Autogenen Training ( AT ) fand, nennt Linden 1994 schon 24 Studien und Stetter 1996 mehr als 40 kontrollierte Studien zur Wirksamkeit des AT. Die Bearbeiter berichten über eine eigene Literaturrecherche zu allen Veröffentlichungen zum AT in den Jahren 1980 bis 1995. Sie fanden für diesen Zeitraum über 1000 Beiträge, von denen sie 190 in das ausführliche Literaturverzeichnis aufgenommen haben.
Gestrichen wurden Ausführungen, die auf wissenschaftlich veralteten oder nicht mehr haltbaren Annahmen beruhten. Hingegen wurden die vielfältigen Beispiele formelhafter Vorsätze in ihrer ursprünglichen, sprachlich veralteten Form aus historischen Gründen beibehalten. Wenig verändert wurde im praktischen Teil. Lediglich die Abbildungen der Übungspositionen wurden durch andere ersetzt. Obwohl einige Passagen neu aufgenommen wurden, ist der Gesamtumfang nicht nennenswert erweitert worden. Zirka ein Fünftel des Textes ist neu geschrieben. Dieses systematisch angelegte Handbuch fasst das theoretische und praktische Wissen über das Autogene Training übersichtlich zusammen. Die einzelnen Übungen werden ausführlich in ihrer Technik und in ihren Anwendungsmöglichkeiten behandelt, wobei Schwierigkeiten und Probleme, die sich bei der Einübung einstellen können, besondere Beachtung finden. Das Buch gehört in die Handbibliothek eines jeden Praktikers.


Dipl.-Psych. Helmut Brenner, Bad Salzuflen

direkt bestellen:

Handbuch Autogenes Training, Bernt Hoffmann
Handbuch Autogenes Training


zurück